Hej,

werde Fachwirt im Gastgewerbe (m/w).

IKEA ist nicht nur ein Möbelhaus, sondern auch einer der größten Gastronomiebetriebe Deutschlands. Das Thema Systemgastronomie ist bei uns ein breites kommerzielles Feld und unsere Fachwirte im Gastgewerbe (m/w) sind unsere zukünftigen Führungskräfte.

Dieses Jahr sind alle Ausbildungsplätze vergeben. Aber ab dem 15. August 2017 freuen wir uns auf deine Bewerbung für den Ausbildungsbeginn Sommer 2018!

Systemgastronomie ist bei uns mehr als Köttbullar braten:
Hier wirst du eine gute Führungskraft.

Ausbildungsinhalte

Während deiner deutschlandweiten Ausbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (m/w) lernst du:

  • in zwei verschiedenen IKEA Einrichtungshäusern deutschlandweit und in Blockseminaren an der Wirtschaftsakademie in Husum.
  • von A bis Z, wie die Food-Bereiche im IKEA Einrichtungshaus abteilungsübergreifend funktionieren.
  • alle wichtigen Zusammenhänge, Abläufe und Schnittstellen unseres Unternehmens.
  • wo deine Stärken liegen: im Schwedenshop, in der Küche, im Bistro oder eher im Kunden- oder Mitarbeiterrestaurant? Ob in Verkauf, Organisation oder Strukturieren eines großen Betriebs – hier kannst du ausprobieren, was dein Berufsleben wirklich ausmachen soll.
  • wie du ein Team führst und motivierst.

Dauer und Vergütung

  • 33 Monate Ausbildung zum Fachwirt im Gastgewerbe (m/w)
  • 1.–12. Monat 806,69 Euro, 13.–18. Monat 969,69 Euro,19.–24. Monat 1.300,- Euro, 25.–33. Monat 1.450,- Euro
  • 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen

Ort

Wenn es dir Spaß macht, neue Regionen in Deutschland kennenzulernen, bist du hier richtig. Denn du lernst zwei verschiedene IKEA Einrichtungshäuser in Deutschland kennen.

Abschluss

3 IHK-Abschlüsse:

  • Fachmann für Systemgastronomie (m/w)
  • Ausbildereignungsschein
  • Fachwirt im Gastgewerbe (m/w)

Voraussetzungen

  • Schulabschluss: Abitur oder Fachhochschulreife
  • Deutschlandweite Mobilität
  • Für uns zählen nicht so sehr deine Schulnoten, sondern mehr deine Persönlichkeit und wie gut du zu uns und unseren Werten passt.

Darauf kannst du dich freuen.

  • kostenloses Wohnen in einer IKEA Firmenwohnung
  • zwei bezahlte Heimfahrten pro Monat
  • BahnCard 50
  • Personalrabatt
  • günstige Verpflegung in unserem Mitarbeiterrestaurant
  • Unfallversicherung

Übernahme

Bei guten betrieblichen Leistungen übernehmen wir dich nach deiner Ausbildung in Vollzeit unbefristet.

Arbeitgeber IKEA

Ablauf

Deine betriebliche Ausbildung ist auf zwei IKEA Einrichtungshäuser aufgeteilt:

  • In den ersten 18 Monaten lernst du in einem IKEA Einrichtungshaus sämtliche Bereiche von IKEA kennen und erfährst, wie ein IKEA Einrichtungshaus funktioniert. Hier absolvierst du deine erste Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie (m/w).
  • Im zweiten IKEA Einrichtungshaus beginnst du mit der Facheinarbeitung bei IKEA Food und schließt hier deine Ausbildung mit dem Fachwirt im Gastgewerbe (m/w) ab.

Der restliche Teil deiner Ausbildung findet in einzelnen Seminarblöcken an der Wirtschaftsakademie (WAK) in Husum statt. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem theoretischen Know-how. Außerdem knüpfst du Kontakte zu den anderen Fachwirten aus deiner Gruppe und wohnst in diesen Phasen in einem Gästehaus der Wirtschaftsakademie.

Übersicht als PDF runterladen

Deine Perspektiven

Nach deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit, als Teamleiter im Bereich IKEA Food zu starten. Wichtig ist uns, dass du gerne Verantwortung übernehmen möchtest und Spaß daran hast, dich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Das unterstützen wir mit internen Weiterbildungsmöglichkeiten. Ob du danach in einen anderen Bereich, eine andere Stadt oder sogar ins Ausland wechselst, hängt allein von dir und deinen Wünschen ab.

Karrierebeispiele

„Gut finde ich, dass bei IKEA nicht unbedingt die Zeugnisse zählen, sondern die Persönlichkeit und Motivation.“

- Sandra

Und das sagen unsere Azubis.

Wie ist das eigentlich so bei IKEA? Und wie sieht der Ausbildungsalltag wirklich aus? Unsere Azubis erzählen es dir!

Azubis berichten

Das könnte dich auch interessieren: