MAXI ANN

Gestalterin für visuelles Marketing

Ort: IKEA Einrichtungshaus, Koblenz
Maxi Ann

Zurück zur Übersicht

"Man lernt so viele Dinge, die man im späteren Leben gebrauchen kann."

Was ist das Besondere an deiner Ausbildung und deinem Arbeitsalltag?

Man lernt so viele Dinge, die man im (späteren) Leben gebrauchen kann. Zum Beispiel tapezieren, streichen oder Boden verlegen. Das Besondere an meinem Arbeitsalltag ist, dass ich vieles selbstständig entscheiden kann und auch selbstständig arbeite. Natürlich ist bei Fragen immer eine Ansprechperson da, aber im Grunde mache ich jetzt schon vieles selbst.

Ist das Arbeiten bei IKEA so, wie du es dir vorgestellt hast? Wenn nicht, was ist anders?

Im Grunde ist die Ausbildung so, wie ich sie mir vorgestellt habe, ich darf sogar viel mehr entscheiden, als ich mir vorher vorgestellt habe.

Was ist die größte Herausforderung in deiner Ausbildung?

Das Erlernen der internen Abläufe. Aber das klappt mit der Zeit bei jedem!

Was macht dir in deiner Ausbildung am meisten Spaß?

Ich mag die saisonale Anpassung der Verkaufsflächen sehr gerne, da sieht man immer viel Veränderung im Einrichtungshaus.

Welchen Tipp würdest du Bewerbern und zukünftigen Azubis geben?

Seid ehrlich und ihr selbst, das kommt an.

Zurück zur Übersicht



Das könnte dich auch interessieren: